Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.   Mehr Informationen   Verstanden

Seniorenstift St. Josef

Seniorenstift St. Josef GmbH

Seniorenstift St. Josef
Schützenstraße 4 - 5
14943 Luckenwalde

 

Einrichtungstyp stationäre Pflege
   
Träger Seniorenstift St. Josef
   
Telefon 0 33 71 / 40 36 0
   
Fax 0 33 71 / 40 36 155
   
Internet www.seniorenstift-st-josef.de
   
E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
   
Beratungs- / Bürozeiten Mo - Fr     08:00 - 16:00 Uhr
Samstag  09:00 - 13:00 Uhr
und nach individueller Absprache
   
Ansprechpartner Einrichtungsleiterin Frau Gildis Promme
Pflegedienstleiterin Frau Cathrin Adrian
Leiterin der Bewohnerverwaltung Frau Anke Klose
   
Zielgruppe pflegebedürftige Seniorinnen und Senioren.
   
Ausschusskriterien keine
   
Pflegeplätze 79 Plätze
   
Zimmer 79 Einzelzimmer
   
Eigene Möbel
können mitgebracht werden.
   
"Schnupper"- Tag
ja, auch Wohnen auf Probe möglich.
   
Altersstruktur Pflegebedürftige ab 60 Jahre
   
Zugangsvoraussetzung Pflegegrade nach Pflegestärkungsgesetz
   
Kostenträger alle Pflegekassen und Sozialämter und Eigenbeteiligung
   
Medizinische Versorgung
durch Hausärzte und Pflegefachkräfte, Zahnärzte, z.T. Fachärzte
   
Angebote der Tagesstruktur ganzheitliches integratives Therapiekonzept.
   
Angehörigenberatung Aufnahmegespräch
Angehörigengespräche mit Bezugspflegefachkraft
individuelle Beratung zu besonderen Pflegesituationen
Angehörigenabende
Selbsthilfegruppe für Angehörige von demenzerkrankten Bewohnern.
   
Angebote zur Tagesstruktur

Angebote werden durch die im Haus angestellte Ergotherapeutin inhaltlich geplant und mit den Pflegefachkräften der Einrichtung abgestimmt. Bei der Realisierung der Angebote zur Tagesstruktur wird die Ergotherapeutin von ihrem Betreuungsteam unterstützt. Regelmäßige Höhepunkte zu jahreszeitlichen Anlässen, z.B. Sommerfest, Grillabende, Geburtstagsfeiern und Fasching.

   
Angebote für Demenzkranke
Betreuung in zwei Wohnbereichen nach einem Konzept, dass Bedürfnisse dementiell erkrankter Menschen besonders berücksichtigt mit Fachkräften für geronto-psychiatrische Betreuung.
   
Sozialer Dienst
Organisation der Heimaufnahme
   
Krankengymnastik /Physiotherapie / Logopäden auf ärztliche Verordnung im Haus
   
Ergotherapie eigene Ergotherapie mit verschiedenen Einzel- und Gruppenangeboten für alle Bewohner, z.B. Gymnastik, Gedächtnistraining, Kochen und Backen, Singen, Spielen, handwerkliche Tätigkeiten.
   
Frisör kommt ins Haus
   
Maniküre / Pediküre
kommt ins Haus
   
Tiere Kleintiere möglich
   
Ergänzungen seelsorgerische Betreuung, katholische und evangelische Gottesdienste in eigener Kapelle (im Erdgeschoss)
Snoezelenraum, mit Klangliege, Gemeinsame Veranstaltungen mit Kirchengemeinden und Kindereinrichtungen, Demenzcafé im Gebäude des Betreuten Wohnens donnerstags von 15.00 – 18.00 Uhr.